Weitere Erfolge der Freistetter Triathleten: Käshammer 3. bei der Deutschen Meisterschaft

Details

Weitere Erfolge der Freistetter Triathleten: Käshammer 3. bei der Deutschen Meisterschaft

Am Sonntag 26.08.2023 fand das erstmalig 1984 ausgetragene Triathlonevent des TSV Amicitia Viernheim e.V. bereits zum 39. Mal statt. Unter mehreren Wettbewerben auch die Deutsche Meisterschaft der Agegrouper auf der olympischen Distanz.

Mit einer Erkältung startend erwies sich das 1,5 km lange Schwimmen im Hemsbacher Wiesensee als sehr schwierig, vor allem durch die erschwerte Atmung und dem instabilen Kreislauf, so war die Schwimmzeit mit 35:57 min weit unter seinen Möglichkeiten. Besonderheit war ein kurzer Landgang auf dem Dreieckskurs. Die geänderte 40 km lange Radstrecke verlief weitgehend flach und kurvig auf teilweise schlechtem Asphalt, als starker Bergfahrer hatte Käshammer auch hier einen Nachteil. Doch die Radzeit von 1:17,30 stde war die

Zweitbeste seiner Klasse. Auch beim abschließenden Lauf machte er weiter Boden gut und absolvierte die drei 3,33 km-Runden ebenso als zweitschnellster

in 49:15 min und schaffte zur Freude seiner Frau und Betreuerin sowie des mitgereisten Abteilungsleiters noch den 3. Platz!

Einen weiteren Erfolg konnte Ingrid Heroguel am 20.08.2023 beim Breisgau Triathlon verbuchen. Bei extremen Hitzebedingungen mußte die Triathletin 2 km im Müllersee von Riegel als angenehmste Disziplin, danach 80 km Rad im nördlichen Kreis Emmendingen sowie 21 km in Malterdingen bewältigen. Aufgrund der großen Hitze musste sie vor allem beim Radfahren und Laufen auf Kühlung sowie ausreichend Flüssigkeitszuführung achten und nicht überpacen.

Ihre große Anstrengung wurde mit dem 2. Platz dieser Baden-Württembergischen Meisterschaft belohnt!

Zuvor übernahm Sascha Fetsch am 13.08.2023 den Startplatz der verletzten Ellen Janßen beim Summertime Triathlon in Karlsdorf-Neuthard auf Olympischer Distanz mit 1,5 km Schwimmen, 40 km Rad sowie 10 km Lauf.

Dies bedeutete 2 Runden im Sieben-Erlen-See, 2 Runden auf einer Wendestrecke zwischen Neuthard, Spöck, Büchenau und Bruchsal, sowie 3 Runden im und um das Altenbürgstadion. Sascha finishte auf einem guten 6. Platz in 2:17:17 stde , wobei er sehr gut geschwommen und Rad gefahren ist.

Mit dieser guten Leistung konnte Sascha sehr zufrieden sein.

Ralf Armbruster startete am gleichen Tag und Ort im Sprint, wo er es mit einer beherzten Leistung ebenso auf das Siegertreppchen schaffte. In 1:35,12 Stde

Finishte er die 750m Schwimmen, 23 km Rad und 6,6 km Laufen. Dabei hatte er die 2. beste Schwimm- und Radzeit, mußte jedoch dem hohen Lauftempo Tribut zollen.

 

 

 

   

Kommende Events  

   

Neue Beiträge  

   

WEB-Statistik  

Today13
Yesterday31
Week44
Month577
All247535

Currently are 55 guests and no members online

   

Das Wetter in Rheinau  

WetterOnline
Das Wetter für
Rheinau
   
© Turnerbund Freistett 1894 e.V.

Login Form